INSIGHT

Which benefits do QR codes offer as part of the mobile marketing and sales mix?

EARLY BRANDS INSIGHT is available in German language and upon request in English. Please let us know, if you would like to obtain an English version of EARLY BRANDS INSIGHT.

Die Anzahl der Kunden mit mobilen Endgeräten, wie Smartphones und Tablet-PCs, hat bereits ein hohes Niveau erreicht und wird weiter massiv steigen. Dies erfordert zur Sicherstellung des Markterfolgs die vermehrte Einsetzung von mobilen Marketing- und Salesinstrumenten. Ein innovatives und dabei nicht zu unterschätzendes Instrument sind QR-Codes. Doch welchen Nutzwert bieten QR-Codes im Mobile Marketing & Sales Mix?

QR-Codes (Quick Response Codes) sind Abbildungen in Form von Pixelquadraten, die sich mit mobilen Endgeräten über kostenlose Apps sekundenschnell lesen und ihre Information entziffern lassen (z.B. Informationen über Produkte oder Verknüpfungen zu Videos und Produktangeboten). EARLY BRANDS hat auf Basis bereits realisierter Mobile Strategien und Maßnahmen mit QR-Codes die Einsatzmöglichkeiten und den Nutzen dieses Instruments aufbereitet:

Ein erster zentraler Nutzwert von QR-Codes ist die Möglichkeit der interaktiven Wissensvermittlung. Der User selektiert durch Auslesen des QR-Codes genau diejenigen Informationen heraus, die auf seine individuellen Bedürfnisse und Präferenzbildung zugeschnitten sind. Dies führt zu einem höheren User Involvement, welches die Ergebniswirksamkeit im Marketing- und Sales Mix maximiert.

Zweitens bieten QR-Codes die Möglichkeit, die Kommunikations-Effizienz über eine höhere Dialogorientierung zu steigern. Das Praxisbeispiel Mercedes-Benz zeigt, wie dies realisiert werden kann: Für die Markeneinführung der neuen A-Klasse fahren aktuell Promotionfahrzeuge durch Deutschland, die vollständig mit QR-Codes beklebt sind. So kann der potenzielle Mercedes-Benz Kunde in einen individuellen Dialog, außerhalb der Reichweite des Wettbewerbs, auf Basis seiner persönlichen Informationsinteressen, geführt werden. Gleichzeitig zeigt das Beispiel, wie QR-Codes zur Kommunikation von Zusatznutzen eingesetzt werden können (z.B. Abruf von Informationen über Sicherheitssysteme des Fahrzeugs).

Ein weiterer zentraler Nutzen von QR-Codes ist ihre Effektivität beim Routing von Kunden zum und am Point-of-Sale. Dies zeigt das Beispiel Freizeit- und Tourismussektor, Zoo Osnabrück. Im Zoo sind QR-Codes an Gehwegen platziert. Auf diese Weise werden Besucher über interessante Angebote, Tiere, Attraktionen, u. a. informiert und dorthin geroutet. Im Ergebnis wird die Kundenzufriedenheit gesteigert (erleichterte Orientierung vor Ort, passgenaue Information) und das kommerzielle Angebot intensiver wahrgenommen. Dieses Praxisbeispiel lässt sich auch auf den Retailbereich beziehen. Hier sind die Einsatzbereiche noch vielfältiger, sowohl bei der Outdoor als auch der Indoor Navigation und Produktinformationen auf Verpackungen. Der Online Vermarkter Foursquare bietet z. B. eine Check-In Funktion für User an, sobald sie das stationäre Geschäft oder Restaurant eines Foursquare-Werbepartners betreten. So können Promotionangebote gezielt beim mobilen User platziert werden (z.B. Gratis Freigetränk, 20% Rabatt auf die nächste Bestellung etc.). Die Promotion-Effizienz wird insgesamt maximiert.

Bereits heute werden QR-Codes auch als Bezahloption eingesetzt. Starbucks testet z. B. seit 2009 Zahlungsvorgänge, die mittels QR-Code über ein iPhone in 16 ausgewählten Stores in Silicon Valley und Seattle abgewickelt werden können. Die Applikation bildet einen QR-Code ab, der als eine mobile Starbucks-Karte für Kaffeebestellungen fungiert. Auch Kundenbindungsprogramme können eingebunden werden. Der Nutzwert liegt hierbei im Angebot einer Zahlungsoption, die auf die Bedürfnisse mobiler Kunden abgestimmt ist. Gleichzeitig können Menge und Wert je Kaufakt optimiert werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass QR-Codes ein wichtiger Bestandteil des Marketing- und Sales Mix sein können. Die Umsetzungsbeispiele zeigen, wie hierdurch sowohl Effektivität als auch Kosteneffizienz der Maßnahmen maximiert werden können. Es wird deutlich: QR-Codes bieten die Möglichkeit, Online und Offline Kanäle intelligent miteinander zu verknüpfen. Ihre Bedeutung wird in Zukunft allein aufgrund der weiter stark wachsenden Anzahl von Usern mit mobilen Endgeräten weiter zunehmen.