INSIGHT

Systemgastronomie: Wertschöpfungsoptimale Sortimentsstrategien

Der intensivierte Wettbewerb führt im aktuell stagnierenden Markt der Systemgastronomie zu einer aggressiven Verdrängung zwischen den Anbietern. Viele Unternehmen konzentrieren sich auf Maßnahmenzur Sicherung der Kundenfrequenz – und vernachlässigen gleichzeitig die Sicherung ihrer Gewinnmargen.

EARLY BRANDS hat die Sortimentspolitik im Markt für Systemgastronomie analysiert und festgestellt: Gerade die von einer großen Anzahl der Unternehmen aktuell intensiv eingesetzten taktischen Preisaktionen wie z.B. Couponing verstärken die Margenerosion und können die individuellen Wertschöpfungslücken vielfach nicht schließen.

Aus diesem Grund hat EARLY BRANDS eine auf die Bedürfnisse der Systemgastronomie abgestimmte Methodik entwickelt, die es in der Praxis ermöglicht, die Kaufentscheidung am Point of Sale so zu steuern, dass die Wertschöpfung pro Kunde und Kaufakt maximiert wird.

EARLY BRANDS INSIGHT Ausgabe zum Download (pdf)