SPOTLIGHT: NEW SPACE INNOVATION

Wie Entwicklungen aus der Raumfahrt uns auf der Erde beflügeln

New Space – Impulsgeber für Innovationen

Die aktuelle Dynamik des „New Space“ Marktes bietet enormes Innovationspotenzial für neue oder verbesserte Dienstleistungen und Produkte. Die Raumfahrt mit ihren Schlüsseltechnologien beeinflusst immer mehr Märkte und schafft neue Möglichkeiten. Im Weltall und auf der Erde. In unserem Spotlight ‚New Space Innovation‘ geben wir aktuelle Einblicke, wie dynamisch und vielseitig die Innovationschancen des New Space Marktes sind.

 

WARUM NEW SPACE? SPACE TECH ALS ENABLER FÜR INNOVATION IM ALL UND AUF DER ERDE

Lange war der Space Sektor ein exklusives Feld für öffentliche Weltraumorganisationen wie die ESA oder NASA. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Bis vor einigen Jahren war es noch unvorstellbar, dass sich ein Startup in diesem forschungs- und kapitalintensiven High-Tech Markt mit einer innovativen Idee ausprobiert. Wie sollte es beispielsweise einen Satelliten in die Erdumlaufbahn befördern, der innovative Services auf der Erde ermöglicht? Eine Rakete chartern? Undenkbar.. Das hat sich in den letzten Jahren rasant geändert! Aus mehreren Gründen: Ein Treiber sind private Player, die den Space Markt regelrecht revolutionieren. Seit den 2000ern drängen Unternehmer wie Tesla Gründer Elon Musk oder Amazon Gründer Jeff Bezos mit ihren privaten Space Projekten auf den Markt und verändern die Spielregeln. Denn Raumfahrtunternehmen wie SpaceX oder Blue Origin erobern nicht nur das Weltall, sondern bieten auch Space Infrastruktur-as-a-Service für andere Unternehmen. Space Infrastruktur wird hierdurch zugänglich gemacht. Schnell, zuverlässig und günstiger denn je. Mit neu designten, teils wiederverwendbaren Trägerraketen. So hat die NASA erst im Dezember 2018 mehrere Satelliten mit dem Startup Rocket Lab in den Orbit gebracht. Ein Startup, das bei der Herstellung seiner Trägerrakete Electron konsequent auf die additive Fertigung setzt und zum Ziel hat, eine Rakete pro Woche herzustellen und Richtung Weltall zu starten. Ein weiterer wesentlicher Treiber für den New Space Markt ist die Verfügbarkeit von günstigen Kleinsatelliten. Ein innovativer Player ist die OHB-Gruppe mit Sitz am Space Standort Bremen. Mit kleinen, leichten und flexibel einsetzbaren Mikro- und Nanosatelliten unterstützt es die New Space Entwicklung bei der Umsetzung innovativer Geschäftsideen in Bereichen wie Earth Observation, Informations- und Telekommunikationstechnik oder Konnektivität.

New Space Market

Die Entwicklungen machen deutlich: Der Space Markt ist im Wandel. Zu einem hoch dynamischen Spielfeld für Startups und etablierte Player mit Ambition, innovative Geschäftschancen zu erschließen. Das zeigt auch das steigende Interesse von privaten Risikokapitalgebern: Bis vor einigen Jahren gab es nur wenige Venture Capital Unternehmen, die in Projekte rund um Space investiert haben. Seit 2011 hat sich das deutlich geändert. Aktuelle Marktanalysen von EARLY BRANDS zeigen: Die Anzahl der Venture Capital Akteure ist 2018 auf über 120 gewachsen. Im Ergebnis sind aktuell bereits mehr als 4 Mrd. USD in kommerzielle Space Unternehmen und Innovationsprojekte von Startups investiert. Die positive Dynamik haben auch Investoren wie die Bank of America Merrill Lynch erkannt. Sie sehen in Space Technologien und innovativen Services einen enormen Wachstumsmarkt: Dieser soll sich von aktuell 350 Mrd. USD nahezu verachtfachen binnen der nächsten 20-30 Jahre. Auch institutionelle Organisationen wie die ESA haben das riesige Potenzial früh erkannt und suchen mit Innovationsprogrammen wie den ESA Business Incubation Centern (ESA-BIC) die Nähe zu Space bezogenen Startups. Dabei liegt der Fokus auf Startups, die Space Technologien nutzen und innovative Services und Produkte auf der Erde ermöglichen. Ganz branchenunabhängig. Egal ob Logistik, Bausektor, Automotiv, Agrarwirtschaft… Es geht darum, die Innovationspotenziale von New Space über die Raumfahrtbranche hinaus zu erschließen.

Doch wie können spannende Innovations- und Technologiechanen über Markt- und Branchengrenzen hinweg frühzeitig erkannt und genutzt werden? Unsere Innovations- und Technologie Experten am Standort Bremen finden täglich individuelle Antworten auf genau diese Fragen. Mit unserem EARLY BRANDS Echtzeit Scouting sind wir am Puls der Zeit, erkennen weltweite Innovations- und Technologieentwicklungen sehr früh. Aus Blickwinkel der Luft- und Raumfahrt, aber eben auch aus Perspektive der Kunden. Eine besonders hohe Dynamik sehen wir aktuell in folgenden New Space Innovationsfeldern:

 

# 1 MOBILITY & TRANSPORT SERVICES

Auf den ersten Blick liegt es nahe, bei der Kombination von Space und Mobilität an Optionen im Weltall zu denken. Ein Beispiel ist Space Tourismus. Vorhaben gibt es hier einige: SpaceX, das im Jahr 2023 erste Weltraum-Touristen um den Mond fliegen lassen will. Oder mit der Besiedelung des Mars in wenigen Jahren beginnt. Oder das Startup mu Space, das einen Space Tourismus Service plant, ähnlich wie Virgin Galactic.

Space Technologien ermöglichen aber auch auf der Erde spannende Anwendungen. Space „Down-to-Earth“ sozusagen. Sinnvoll ist es dabei in Netzwerken zu denken und die eigenen Stärken mit anderen zu bündeln: In Netzwerken wie Space2Motion bündeln beispielsweise die deutsche Raumfahrtbranche und Automobilunternehmen ihre Kompetenzen und Schlüsseltechnologien. Im Ergebnis unterstützt die Zusammenarbeit, die Fahrzeuge sicherer, robuster und effizienter zu machen. Auch neue Mobilitäts- und Transportkonzepte bieten Unternehmen Chancen für ihr Geschäft: Beispielsweise arbeitet Boeing an autonom fliegenden Lufttaxis als Transportmittel der Zukunft. Die kommerzielle Anwendung ist bereits in Planung. Hierfür arbeitet Boeing mit dem Startup SparkCognition zusammen. Durch Schnittstellen-Technologien wie KI-Algorithmen des Startups rückt der sichere Flugverkehr von unbemannten Taxis in greifbare Nähe.

Space mobility and transportation services on earth

Aber auch der bestehende Flugverkehr kann von den Entwicklungen im Space Bereich profitieren. Fluggesellschaften können zum Beispiel die Performance ihrer Flugzeuge steigern und Treibstoff einsparen. Insbesondere in Zeiten steigender Treibstoffpreise sinnvoll, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit leistungsstarken Satelliten und Echtzeit-Analyse des Flugverkehrs wird die Flugplanung und -umsetzung dynamisch. Die Flugrouten der einzelnen Flugzeuge werden je nach Standort, Umweltbedingungen etc. automatisch angepasst. Das führt zu Kosteneinsparungen für die Unternehmen – und Passagiere und Fracht kommen schneller ans Ziel.

Unsere Einschätzung: Für Unternehmen rund um Mobilität und Transport bieten sich durch die Entwicklungen im Space Bereich spannende Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle, Services und Produkte.

 

# 2 IMAGERY BASIERTE SERVICES

In unserem weltweiten Echtzeit Scouting sehen wir im Space Bereich viele innovative Entwicklungen für Erdbeobachtungsleistungen auf der Erde – bildbasierte Dienstleistungen. Unternehmen in der Agrarindustrie profitieren beispielsweise durch die technischen Möglichkeiten und neuen Services. Das Startup Planet ist ein gutes Beispiel: Es liefert mit seinen Satelliten wertvolle Daten über zu bewirtschaftende Ackerflächen. Täglich und global.

Space imagery services on earth

Vorbei sind die Zeiten, in denen Agrarunternehmen nur ein- oder zweimal pro Monat Bilder erhalten. BASF hat das Potenzial erkannt und integriert die Daten von Planet in seine Digital Farming-Plattform für Landwirte. Die Erkenntnisse bieten Landwirten einen hohen Mehrwert: Bessere Entscheidungen für die Bewirtschaftung ihrer Felder können schneller getroffen und kostspielige Fehlentscheidungen vermieden werden. Im Ergebnis hilft die digitale Space Image Technologie, die Betriebsmittel sinnvoller einzusetzen und den Ertrag zu steigern. Ein weiteres Beispiel: Das kalifornische Startup Ceres Imaging bietet Landwirten Imagery und Monitoring-as-a-Service für ihre Felder. Flexibel je nach Ackerfläche, ohne Vorabinvestitionen oder Hardwarekosten. Ceres erkennt in Echtzeit, lange bevor es für das Auge sichtbar ist, wo wasser-, dünger- oder krankheitsbedingte Gefahren auf den Feldern auftreten. So können Landwirte noch während der laufenden Saison Optimierungsmaßnahmen treffen und ihre Ernte verbessern.

Auch bei Umwelt- und Sicherheitsfragen unterstützen Erdbeobachtungstechnologien: Das britische Eye-in-the-Sky Projekt nutzt neue Low-Cost Satelliten, um auch bei schlechten Verhältnissen wie Dunkelheit und Wolken genau zu sehen, was auf der Erde vor sich geht. Das ist einerseits für militärische Zwecke nützlich, aber auch für die Identifikation und frühzeitige Bekämpfung von Aktivitäten wie illegaler Schifffahrt oder Waldrodung. Startups mit neuen Services werden durch die Bereitstellung der Daten ebenfalls profitieren und für ihre neuen Geschäftsmodelle nutzen. Die Satelliten von ICEYE sehen ebenfalls klar bei schlechten Witterungsverhältnissen und ermöglichen auf Land und Wasser zahlreiche Anwendungen: Zum Beispiel für die Erforschung des Klimawandels oder dem kosteneffizienten Monitoring von Öl- und Gas-Pipelines.

 

# 3 COMMUNICATION SERVICES

Die Kombination aus Space Technologien und Kommunikationsleistungen ermöglicht ebenfalls spannende Innovationen. Nehmen wir das Beispiel vom kostengünstigen Internetzugang für alle. Internet in weniger entwickelten Regionen wie Afrika. Astranis will mit seinen Kleinsatelliten die vier Milliarden Menschen ohne Internetzugang auf der Erde erreichen. Ein Prototyp des Satelliten wurde 2018 erfolgreich getestet und überträgt zuverlässig, schnell hochauflösende Videos auf Smartphones und andere Geräte. So stiftet New Space nicht nur einen wirtschaftlichen, sondern auch einen sozialen Nutzen. Zukünftig werden auch Flugpassagiere New Space erleben: Das Technologieunternehmen Spacety plant mit seinen Mikrosatelliten, den WiFi Zugang in Flugzeugen zu ermöglichen.

Connectivity and Communication on Earth

Unsere Prognose: Mit Sicherheit werden Space Communication Technologien auch sehr bald das Internet der Dinge (IoT) vorantreiben. Die Startups Hiber und Fleet Space Technologies tragen mit ihren kostengünstigen Nanosatelliten zur digitalen Transformation in abgelegenen Orten bei. Von Landwirtschaft über Logistik bis Maritim bieten sie die Möglichkeit, Sensoren und Geräte unkompliziert miteinander zu verbinden und zu steuern – gegen eine geringe monatliche Gebühr. Das ermöglicht zum Beispiel Landwirten, die Produktivität und Effizienz ihres Betriebes zu steigern. Und so auch ihre Wettbewerbsfähigkeit. Cloud Constellation bietet Unternehmen auf der Erde die sichere Datenspeicherung im patentierten, globalen Satellitensystem. Der Nutzen: Daten sind sicher, egal was auf der Erde passiert. Das Beispiel Cloud Constellation zeigt eindrucksvoll, dass allein durch die räumliche Trennung von All und Erde vielfältige, bis heute ungesehene Innovationschancen entstehen. Das kreative Denken über die Erde hinaus führt zu neuen und zugleich für die Erde marktrelevanten Lösungen. Auch Investoren sehen das Potenzial und haben sich Ende 2018 mit 100 Mio. USD am Projekt Cloud Constellation beteiligt.

 

# 4 OTHERS

Zusätzlich zu den drei skizzierten Innovationsfeldern „Mobility & Transport Services“, „Imagery basierte Services“ und „Communication Services“ sehen wir Innovationsdynamik in weiteren Feldern, bei denen auch Satelliten eine Schlüsselrolle als Enabler für Innovation spielen. Gleichzeitig gibt es rund um New Space auch Innovationschancen, die losgelöst von Satellitentechnologien sind: Von neuen Materialien und dem Abbau natürlicher Ressourcen im Weltall bis zur Verwertung der neuen Erkenntnisse für biologisches Leben in Extremsituationen. Die Anwendungsmöglichkeiten für Raumfahrtunternehmen und Unternehmen aus Automobil, Lebensmittel, Pharma und Co. sind vielfältig. Anwendungen entstehen aktuell in Bereichen wie Datenanalyse, 3D-Druck und Robotik. Entlang der Wertschöpfungsketten können die Akteure von den New Space Entwicklungen profitieren und ihre Marktposition stärken. Schon heute steckt beispielsweise im Kraftfahrzeug jede Menge Space Technologie: Sensorsysteme aus der Raumfahrt machen das Fahren sicherer. Gurtsysteme und Airbag-Auslöser profitieren ebenfalls vom Space Know-how.

 

FAZIT UND OUTLOOK

Der New Space Markt und seine Einflüsse auf andere Branchen stehen noch am Anfang der Reise – und entwickeln sich rasant. Durch innovative Geschäftsmodelle, Services und Produkte. Sicher ist: Der New Space Markt ist gekommen, um zu bleiben. Und wird die sich bietenden Innovationschancen branchenübergreifend weiter befeuern. Schnittstellentechnologien wie KI, Blockchain oder 3D-Druck spielen hier zusätzlich rein. Dies sehen wir aus unseren EARLY BRANDS Scouting-Aktivtäten rund um New Space tagtäglich. Auch in unserem Austausch mit Startups, Acceleratoren und Inkubatoren. Das New Space Ecosystem entwickelt sich rasant.

Auswertung von Innovations- und Technologieimpulsen aus dem Scouting

New Space ist mehr als ein Trend. Hier auf der Erde und im Weltall. Lassen Sie sich begeistern für New Space – und die attraktiven Chancen für Ihr Unternehmen.

 

Catch the Future…!