Innovationserfolg im digitalen Zeitalter "Technologische Früherkennung"

Experten-Studie zur Technologischen Früherkennung

Status Quo und aktuelle Perspektiven…

Im digitalen Zeitalter gilt es, neue Geschäftschancen frühzeitig zu erkennen und zu nutzen. Ein Schlüssel hierzu ist technologische Früherkennung. In unserer aktuellen Studie beleuchten wir hierzu Herausforderungen und den Status Quo aus Sicht von mehr als 80 Top-Entscheidern führender Unternehmen. Diese EARLY BRANDS Expertenstudie ist Bestandteil einer Master-Thesis an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg.

Was lernen wir aus Beispielen disruptiver Innovationen? Von der ersten Dampflok mit dem schwungvollen Namen Adler oder Drohnen, dem Hyperloop Train von Elon Musk bis hin zu digitalen Musik-Diensten wie Spotify und der Finanzberatung von Robotern?

Neue Technologien und Verfahren haben die Kraft ganze Märkte und Branchen auf den Kopf zu stellen, das Angebot und die Nachfrage völlig neu zu strukturieren. Gleichzeitig ermöglichen Sie unseren Klienten zusammen mit uns von EARLY BRANDS innovative Geschäftsmodelle zu gestalten, die einen marktrelevanten Mehrwert bieten. Doch was steht am Anfang? Was ermöglicht das kreative Gestalten und Umsetzen von Innovationen? Am Anfang steht das Erkennen von technologischen Entwicklungen und individuellen Chancen: „Technologische Früherkennung“.

Seit vielen Jahren kooperieren wir von EARLY BRANDS Innovation & Technology Consultants als Innovationsberatung mit führenden Universitäten und Hochschulen. Wir unterstützen und fördern gezielt praxisorientierte Abschlussarbeiten und Studien rund um die Themen Innovation und Technologie. Die aktuelle EARLY BRANDS Expertenstudie „Technologische Früherkennung“ beleuchtet folgende drei Fragestellungen:

  • Welchen Stellenwert hat technologische Früherkennung heute in Unternehmen?
  • Wie wird technologische Früherkennung derzeit umgesetzt?
  • Welche Herausforderungen gibt es hierbei aktuell?

Hierzu wurde eine Befragung von mehr als 80 Top-Entscheidern aus Geschäftsführung und Managementfunktionen führender Unternehmen realisiert und thematisch in einer Master-Thesis an der HAW Hamburg erforscht. Die folgenden Ergebnisse zeigen eindrucksvoll, dass technologische Früherkennung ein wichtiges und aktuelles Thema mit zunehmender Relevanz für Unternehmen unterschiedlichster Größen, Märkte und Branchen ist:

  • Rund 90% der Befragten schreiben technologischer Früherkennung für das unternehmerische Handeln eine große Bedeutung zu
  • Mehr als 65% geben an, dass technologische Früherkennung einen großen Stellenwert für strategische Planungen und Entscheidungen einnimmt
  • Rund 80% der Teilnehmer gehen davon aus, dass die Bedeutung technologischer Früherkennung für ihr Unternehmen in Zukunft stark zunehmen wird

Die befragten Unternehmen verbinden mit technologischer Früherkennung vor allem das Ziel proaktiv Innovationen und neue Geschäftschancen zu erkennen und mit Weitblick zu gestalten und zu realisieren:

  • Für die befragten Unternehmen ist die proaktive Identifikation neuer technologischer Chancen wichtigstes Ziel technologischer Früherkennung
  • Auch die Vermeidung technologischer Überraschungen, die das eigene Geschäft gefährden, wird durch technologische Früherkennung angestrebt
  • Rund 92% der Teilnehmer stimmen zu, dass technologische Früherkennung Wissen zur Entwicklung neuer Innovations– und Geschäftschancen generiert und einen hohen Wert für die Zukunftsausrichtung ihres Unternehmens hat

Technologien und technologische Früherkennung werden von den Befragten somit als essentieller Wettbewerbsfaktor für Ihren Unternehmenserfolg im digitalen Zeitalter eingestuft: Früher als der Wettbewerb erkennen, welche Technologieentwicklungen den Geschäftserfolg von morgen ermöglichen – um diesen proaktiv zu gestalten.

Worin sehen die befragten Top-Entscheider aktuell Herausforderungen bei der technologischen Früherkennung in ihren Unternehmen?

  • In mehr als 50% der befragten Unternehmen wird technologische Früherkennung durch eine steigende Komplexität und Dynamik technologischer Entwicklungen und neuer Technologien erschwert
  • Die kontinuierlich ansteigende Menge an verfügbaren Informations– und Wissensquellen ist für mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen nur schwer zu durchdringen
  • Vor allem fehlende Zeit und fehlende MitarbeiterRessourcen führen zu Engpässen, welche Aktivitäten technologischer Früherkennung vor Herausforderung stellen und negativ beeinflussen

Es zeigt sich, dass selbst innovative, marktführende Unternehmen beim Thema technologischer Früherkennung internen als auch externen Herausforderungen begegnen. Dies erschwert es, Innovations- und Technologiechancen proaktiv zu erkennen und Geschäftserfolge daraus zu gestalten.

Um im beschleunigten Innovationswettbewerb erfolgreich zu bleiben, ist es essentiell, frühzeitig Orientierungswissen zu Technologien aufzubauen und für Mitarbeiter und Partner nutzbar zu machen. Technologiethemen wie Blockchain, Künstliche Intelligenz, Virtual Reality (VR), 3D Druck und Wearables sind hierbei ein sehr guter Startpunkt zur Diskussion. Sie unterstreichen zudem eindrucksvoll die hohe Bedeutung und Praxisrelevanz technologischer Früherkennung. Die individuellen Chancen müssen frühzeitig erkannt, genutzt und auch Maßnahmen zur Antizipation technologischer Entwicklungen initiiert werden.

Genau hier setzen wir von EARLY BRANDS Innovation & Technology Consultants als Innovationsberatung an und bieten mit unserer Expertise wertvolle Leistungen für Erfolg im digitalen Zeitalter: Vom weltweiten Innovation und Technology Scouting und der Analyse geschäftsrelevanter Technologieentwicklungen, der Verankerung einer kontinuierlichen technologischen Früherkennung bis zur Gestaltung innovativer Geschäftschancen aus Technologie-Impulsen mit Mitarbeitern und Partnern wie Start-Ups und Tech Companies in agilen Pilotprojekten. Für neue Erlösquellen und Wettbewerbsvorteile durch innovative Geschäftsmodelle, Neuprodukte und Services, Produktivitätsgewinne als auch Wettbewerbsvorsprünge in Qualität und Nachhaltigkeit. Markt- und kundenorientiert. Heute und morgen.

Catch the Future…!